Weltwassertag 2019: „Leaving no one behind“
Der 22. März ist Weltwassertag. Unter dem heurigen Motto „Leaving no one behind – Wasser- und Sanitärversorgung für alle“ stehen auch einige Preisträger-Projekte des Neptun Wasserpreises 2019.
Der Neptun Hauptpreis geht an das Österreichische Rote Kreuz
Beim Höhepunkt der Neptun Preisverleihung, dem Live-Saalvoting, konnte sich ein Forschungsprojekt des Österreichischen Roten Kreuzes durchsetzen. Bundesministerin Elisabeth Köstinger überreichte mit den Trägerinnen und Trägern den Neptun Hauptpreis.
Das sind die Siegerinnen und Sieger 2019
Im festlichen Ambiente des Wiener Odeon Theaters wurde am 13. März der Neptun Wasserpreis in fünf Kategorien verliehen. Bundesministerin Elisabeth Köstinger überreichte mit den Vertreterinnen und Vertretern der österreichischen Wasserszene insgesamt 21.000 Euro an Preisgeldern.
Innsbruck ist Österreichs WasserGEMEINDE 2019
In der Gemeinde-Kategorie nahm Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi den Neptun Wasserpreis entgegen. Die Tiroler Landeshauptstadt überzeugte mit dem 360°-Filmprojekt „Die Reise des Innsbrucker Wassers“ die Jury und setzte sich im österreichweiten Online-Voting gegen sechs andere Gemeinde-Projekte durch.