Flachau (Salzburg): Ganzheitliches Engagement und Themenweg „Wasser bewegt“

Flachau (Salzburg): Ganzheitliches Engagement und Themenweg „Wasser bewegt“

Die Gemeinde engagiert sich ganzheitlich im Bereich Wasser - sei es in der Trinkwasserversorgung, Abwasserentsorgung, beim Hochwasserschutz oder für Wasserkraft. Ein Beispiel für eine gelungene Erlebnismöglichkeit von Wasser für Erholungssuchende ist der 6km lange Themenweg "Wasser bewegt".

Die Gemeinde Flachau besitzt einen enormen Reichtum an Wasserschätzen in den Bergen und im Tal. Der größte Wasserschatz ist wohl der Ursprung der Enns, die vielen Wildbäche, Seen, Lacken und Wasserfälle.  Ein Beispiel, wie man diesen Wasserschatz erleben kann, ist ein 6 km langer Themen-Rundweg „Wasser bewegt“ um das Ortszentrum von Flachau. Mittels anschaulicher Stationen zu unterschiedlichen Themenbereichen erfährt man Wissenswertes rund um das Element Wasser.

Wasser GEMEINDE Flachau im Bild: Landesrat Josef Schwaiger, Christa Kramer, Bürgermeister Thomas Oberreiter Foto: Land Salzburg / Neumayr – Leopold 04.02.2021

Die Gemeinde Flachau ist im gesamten Querschnittbereich „Wasser“ aktiv tätig:

Bild: Speichersee in Herzform im Flachauwinkel © Christa Kramer

Trinkwasserversorgung: Die Gemeinde Flachau ist Mitglied des Wasserverbandes Obere Enns und Vorreiter der interkommunalen Zusammenarbeit. Der Wasserverband sucht aktiv im  Gemeindegebiet von Flachau nach neuen Wasserspendern. Die Gemeinde versucht über eine Mehr-Standbein-Strategie aktiv mit Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel die Wasserversorgung abzusichern.

Abwasserentsorgung: Die Gemeinde Flachau ist Mitglied beim RHV Salzburger Ennstal (interkommunale Zusammenarbeit) und hat die Betreuung und Instandhaltung aller Kanäle (Schmutz- und Regenwasser) dem Verband übergeben. Dadurch ist die professionelle Betreuung aller Kanäle, auch der Regenwasserkanäle gegeben und vor allem bei Regenwasserkanälen ist dies eine absolute Steigerung der Effizienz und Effektivität.

Hochwasserschutz: In der Gemeinde Flachau wurde ein Hochwasserschutzprojekt umgesetzt, dass auf Rückhalt und Ökologie setzt. Die nicht vermeidbaren Linearmaßnahmen im Ortsgebiet konnten so gestaltet werden, dass der Erholungsraum für die Bevölkerung absolut aufgewertet wurde.

Bild: Die Enns in Flachau © Christa Kramer

Freizeit/Erleben: Das Wasser in all seinen Formen zentral ist, wurde der Themenweg „Wasser bewegt“ entwickelt und gebaut. Eine attraktive Wanderung für Einheimischen und Gäste, um das Element Wasser besser verstehen zu lernen.

Wasserkraft: In der Gemeinde Flachau werden einige Kleinwasserkraftwerke betrieben, die Großteils an die Erfordernisse der EU-Wasserrahmenrichtlinie angepasst wurden. Es ist die Produktion erneuerbarer Energie in Kombination mit den ökologischen Erfordernissen in optimaler Weise gelungen.

Sonstige Wassernutzungen: als weltbekanntes Schigebiet ist die Gemeinde Flachau auf ein gewisses Maß an Schneesicherheit angewiesen. Für den Vorhalt des Schneiwassers wurde früh begonnen in Speicherteiche zu investieren, damit die ökologischen Belastungen der Gewässer in der Niederwasserzeit gering gehalten werden können. Die Speicherteiche haben sich zusätzlich zu attraktiven touristischen Angeboten entwickelt.

Fotocredits:
Beitragsbild: (c) Tourismusverband Flachau
Fotogalerie: (c) Christa Kramer